Neuer Halsschmuck

Seit dem 3. Dezember 2018 trage ich nicht mehr mein Hundehalsband.

Meine Mistress hat mir an diesem Tag einen massiven Halsreif angelegt, den ich selber nicht mehr abnehmen darf.
Nun gut, da es ein Zeichen meine Standes ist, und auch nach außen meine Liebe zu meiner Eheherrin zeigt, möchte ich den auch nie wieder abnehmen.

Da der Ring allerdings recht eng sitzt und damit nicht wirklich permanent zu tragen ist, gibt es auch noch einen zweiten Halsreif der etwas größer ist.

Dieser Reif, der auch mit der gravierten Marke versehen ist, wird mir dann auch nicht während der Arbeit oder bei sonstigen Freizeitaktivitäten nicht abgenommen.

Ich danke meiner Mistress, dass ich dieses Zeichen tragen darf und freue mich darüber, mich so immer und für jeden sichtbar zu ihr bekennen zu dürfen.

2 Gedanken zu „Neuer Halsschmuck

  1. Guten Morgen, Sklave Holger. Einen solchen Halsreif mit Ring der O trage auch ich jeden Tag seit etwa 20 Jahren. Den Schlüssel hat meine Eheherrin. Auch bin ich seit 7 Jahren mit einer KG-Schelle xs aus Edelstahl verschlossen. Grüsse Ehesklave subby.

    1. Hallo subby,

      Ja, es ist doch schon schön, wenn man(n) durch den Reif und auch durch einen Keuschheitskäfig, jederzeit an seine Stellung und vor allem an seine Mistress erinnert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.