Neue Systematik in den Wochenberichten

Ab heute werde ich den Wochenbericht mal in einer etwas anderen Form schreiben, oder besser gesagt mit anderen Inhalten füllen.
Wie ich im letzten Urlaubsbericht geschrieben habe soll ich ja nun die Einträge zuerst auf Papier bringen um sie dann abzuschreiben. Eine ganz nette Idee meiner Mistress, die aber in der Form leider nicht durchsetzbar ist.
Ich schreibe nämlich nun jeden Tag in meinen Block und das können auch mal gerne so vier bis fünf Seiten sein. Wenn ich die nun alle abschreiben soll und um sie hier zu veröffentlichen, müßte ich, neben der Zeit die ich zum Vorschreiben brauche, jede Woche 20 DIN A4 Seiten abtippen.  Und das macht nun nicht wirklich viel Sinn. Und jeden Tag das Handschriftliche zu übertragen ist auch ehr sinnlos, da es dann zu viel des Guten wird.
Vorschreiben, meiner Mistress zum Lesen geben und dann noch abtippen? Und da im Alltag? Ein bis zwei Stunden mit Schreiben verbringen? Wo ich lieber zu den Füssen meiner Göttin sitze?

Also werde ich meine handschriftlichen Berichte am Sonntag zusammenfassen und dann in gekürzter Form hier einstellen. Auch wird dann für jeden Tag ein eigener Beitrag erscheinen, so das es den „Wochenbericht“ nicht mehr gibt. Aber immer alles erst nach ein paar Tagen, am liebsten Sonntags, und in gekürzter Form.

Letztendlich werde ich also immer am Sonntag die einzelnen Tage veröffentlichen, die dann genauer, aber auch schon etwas gekürtz sind. Auf diese Art kann ich, wenn mal etwas dazwischen kommt, auch nur ein paar wenige Tage schreiben und den Rest dann, nach Erlaubnis meiner Mistress, schnellstmöglich nachholen.

Aber schon mal eins vorweg. Die Anweisung für tägliche Berichte ist genial. So bekommt meine Mistress immer ein zeitnahes Feedback und kann dann wesentlich genauer und zielsicherer mit meiner Gefühlswelt, mit meinen Wünschen und träumen, aber auch mit meinen Abneigungen umgehen.
Als Beispiel möchte ich da auf die Sache mit den Kennzeichnungen durch den Lustsaft meiner Mistress oder durch mein eigenes Sperma hinweisen.
Am 5. Urlaubstag hatte ich geschrieben das ich das gerne möchte und bereits am 6. Tag war mein Gesicht spermaverschmiert. Solche Wünsche und Kleinigkeiten gehen sonst bei wöchentlichen Berichten schnell unter. Sie sind dann einfach nicht wichtig genug um sie aufzuschreiben oder einfach nicht mehr in der Erinnerung.

Die Regel, Punkt 1.9, wurde entsprechend angepasst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.