1. Juni 2017

Langsam haben wir uns wieder eingelebt und ich bin froh wieder unbekleidet, nur mit Manschetten, vor meiner Mistress sein zu dürfen. Es ist schön, wenn sie sich angehindert an mir und auch an meiner deutlich sichtbaren Erregung erfreuen kann.
Gestern Abend durfte ich meine Mistress dann auch noch mit der Zunge verwöhnen, während ich selber wichsen sollte. Wie habe ich den Geschmack vermisst. Nach Ihrem Orgasmus, als ich immer noch wichsend vor ihr kniete erlaubte sie mir dann in ihr zu kommen. Da sie auch noch an meinen Brustwarzen, die durch die Piercings sehr empfindlich geworden sind, spielte war der Geschlechtsakt recht kurz und ich konnte meine Lust wieder laut rausschreien. Nun wissen auch die Nachbarn, das wir wieder zu Hause sind. 🙂

Nachdem ich am Vortag geschrieben hatte, das ich alle Körperflüssigkeiten mit der Zunge entfernen möchte, war ich gespannt ob ich ihre Lustspalte säubern dürfte, aber das ging vorerst noch an mir vorüber. Aber das wird sich wohl demnächst noch ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.